Führung durch die südliche Altstadt von Nürnberg

Beinhaltet:

 

Frauentorturm, Stadtbefestigung, Handwerkerhof, Neues Museum, Königsstraße , Mauthalle, St. Lorenz Kirche, Heilig-Geist-Spital, Hauptmarkt

 

(Ohne Innenbesichtigung. Soll eine Museum in die Führung miteinbezogen werden, fällt der Museumseintritt an und die Dauer des Rundgangs verlängert sich dementsprechend)

 

Nürnberg ist die einzige Großstadt in Europa, die noch heute über eine fast intakte Stadtbefestigung auf ca. 4 km verfügt. Der gewaltige Frauentorturm lässt ahnen, welches Bollwerk die Verteidigungsanlage einst gewesen sein muss. Wie lange wurde gebaut und woher kamen die Steine?

Das Neue Museum, das erste zeitgenössische Gebäude innerhalb des Stadtzentrums, seit Ende des 2.Weltkrieges, entworfen von dem Architekten Volker Staab, besitzt seit 2014 die zweitgrößte Sammlung von Gerhard Richter Bildern der Welt. Betritt man den Klarissenplatz vom Handwerkerhof aus, bietet die Fassade des Museums  einen umwerfenden Kontrast zur 600 Jahre alten Stadtmauer.

 

Die Gegend um Klarissenplatz, Luitpoldstrasse und Königsstraße  ist eine lebhafte, quirlige Ecke der Stadt in der man jede Menge Geschäfte, Cafés und Restaurants finden kann, für jeden Geschmack etwas. Ein paar Schritte davon entfernt liegt das Germanische Nationalmuseum. Das größte Museum für Kunst und Kultur aus dem deutschsprachigen Raum.

 

Nürnberg hat im südlichen Stadtteil aber nicht nur Kunst und Kultur zu bieten, sondern für Shopping Begeisterte eine der größten Fußgängerzonen Europas! Einen genauen Lageplan der Geschäfte gibt es in der Tourist Information in der Königsstraße oder am Hauptmarkt.

 

Mit Lorenzkirche und Heilig-Geist-Spital stehen in der südlichen Altstadt zwei der wichtigsten gotischen Bauwerke der Stadt, die durch Größe und Baukunst beeindrucken.

 

Ohne die gemächliche Pegnitz wäre Nürnberg nicht Nürnberg! Der Fluss ist aus dem Stadtbild nicht wegzudenken und ist zu jeder Jahreszeit begehrtes Fotomotiv und Anziehungspunkt für Einheimische und Gäste.

 

Der wichtigste Ort der Stadt ist und bleibt der Hauptmarkt. Marktplatz seit 1349, entstanden auf einer ehemaligen jüdischen Siedlung, ist er über die Jahrhunderte ein Platz für alle Gelegenheiten geworden, auf dem immer etwas los ist:  Christkindlesmarkt, Herbstmarkt, Beachvollyballturnier, Red Bull Destrict Ride, Bardentreffen und vieles mehr.

 

Lassen Sie sich überraschen!

 

zurück

 

 

 

 

Doris Ritter. Zertifiziertes Mitglied im BVGD (Bundesverband der Gästeführer Deutschlands)

Foto der Woche

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nuernberg-City-Tours Impressum

E-Mail